Generaloberer

bhsmPater Bernard Hylla CR wurde am 5. September 1959 in  Szamotuly in Polen geboren. Im Jahr 1979 trat er in die Kongregation der  Resurrektionisten ein. Er legte am 8. Dezember 1984 die ewigen Gelübde ab und  wurde am 10. Mai 1986 zum Priester geweiht. Das Theologiestudium hatte er an  der Päpstlichen Gregorianischen Universität abgeschlossen, Pädagogik studierte  er an der Päpstlichen Salesianer (Don Bosco-)Universität in Rom. Er war als  Stellvertretender Direktor und später als Rektor des Niedrigeren Priesterlichen  Seminars in PoznaD (Posen) und als Stellvertretender Direktor des Collegium  Resurrectionis in Rom tätig. Als Rektor des Höheren Priesterlichen Seminars und  des Theologieinstitutes in Krakau fungierte er neun Jahre lang. Pater Bernard  Hylla CR bekleidete auch das Amt des Provinzrates und war Mitglied der  Internationalen Kommission der Formation. Im Jahr 2006 wurde er nach Rom  berufen, um im Sanktuarium der Muttergottes in Mentorella, in der Gemeinde des  Hl. Jakobus in Guadagnalo und Hl. Mauritius in Rom Acilia seinen apostolischen  Dienst auszuführen. Am 14. Juni 2011 berief ihn das Generalkapitel zum Pater  General ein; somit ist er der 19. Nachfolger des Älteren Bruders Bogdan Janski  geworden.

Pater General wird durch das Generalkapitel für den  Zeitraum von sechs Jahren gewählt. Er ist das Oberhaupt der gesamten  Kongregation, besitzt die personellen und kirchlichen Befugnisse sowie die  Gerichtsbarkeit und führt die Kongregation   entsprechend den Gesetzen und im Sinne der Satzung. Pater General dient  der Kongregation durch formelle Visitationen und durch häufige Kontakte,  fördert das Gefühl der Einheit und die Freude am gemeinsamen Leben und sorgt  für die Treue zum Evangelium und zum Charisma der Kongregation.